Freiwasserschwimmen im Herzen Berlins

Aktualisiert: 15. Apr 2019

Der Flussbad Pokal in der Spree bietet ein urbanes Freiwassererlebnis

4. Berliner Flussbad Pokal 2018, Foto: Ostkreuz

In der deutschen Hauptstadt entwickeln sich Dinge schnell zum Politikum. Das hat so seine Nachteile, bringt zuweilen aber auch sehr spannende Projekte in Gang. Der Berliner Flussbad Pokal ist in jedem Fall ein positives Beispiel. Am 16. Juni 2019 wird es zum 4. Mal so weit sein: rund 400 Schwimmer gehen an den Start, um eine Strecke von 1.500m zurück zu legen – und das in der Spree, die in der Vergangenheit nicht gerade den Ruf eines Badegewässers hatte! Durch intensive Arbeit konnte die Wasserqualität in den letzten Jahren jedoch enorm verbessert werden. Und so erschließt sich eine völlig neue Variante, Berlin als Tourist und ebenso als Einheimischer zu erleben.

Wendeboje am Lustgarten beim 4. Berliner Flussbad Pokal 2018, Foto: Annette Hausschild, Ostkreuz

Hinter dem Wettbewerb steckt mit dem „Flussbad Berlin e.V.“ kein Sportverein und kein kommerzieller Veranstalter, sondern ein gemeinnütziges Projekt. Ziel ist es, den Berliner Spreekanal im Stadtteil Mitte aus ökologischer Sicht und als Element des urbanen Lebens qualitativ aufzuwerten. Gefördert wird die Initiative über das Aktionsprogramm „Sauberes Berlin“ der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Die Streckenführung läuft rund um die Berliner Museumsinsel von der Monbijoubrücke über die Schlossbrücke hinaus bis zum Humboldt Forum und schließlich retour. Auch wer es ruhig angehen lassen möchte, kommt auf seine Kosten. Zusätzlich zum Wettkampf um den Flussbad-Pokal findet im Anschluss mit dem Flussschwimmen eine „gemütliche“ Tour auf derselben Strecke statt – ohne Zeitnahme und ganz im Sinne des „Sightseeing“-Gedankens.

4. Berliner Flussbad Pokal 2018, Foto Ostkreuz

Bei der Terminplanung gehen die Veranstalter auf Nummer sicher: Falls der Berliner Flussbad-Pokal am 16. Juni 2019 witterungsbedingt oder aufgrund der Wasserqualität ausfallen muss, laden die Staatlichen Museen zu Berlin alle angemeldeten Schwimmer an diesem Tag zum kostenlosen Besuch in das dortige Bode-Museum ein. Die Veranstaltung verschiebt sich dann auf den 25. August 2019.


Weiterführende Links: Hier geht es zur Website des Berliner Flussbad Pokal

Artikel: Sarah Schiepe Bilder: Copyright by Berliner Flussbad Pokal


Folge uns auf den Sozialen Netzwerken! Wir freuen uns über dein Gefällt mir!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon

Impressum
 

© 2020 by OpenWaterSchwimmen.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now