Langstreckenschwimmen am Cospudener See 2019

Auch heuer fand das mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Langstreckenschwimmen am Cospudener See statt. Weit über 100 TeilnehmerInnen gingen über die 200, 1100 und 2100 Meter Bewerbe an den Start bei der 19. Edition des Langstreckenschwimmen.

"Es biete eine optimale Vorbereitung auf die Triathlonsaison," meinen Susanne und Ingo Karge, die beiden Gründer und unermüdlichen Förderer und Organisatoren der Veranstaltung die gestern (01.06) bei ca. 18 Grad Wassertemperatur und sommerlichen Außentemperaturen stattgefunden hat. Die Bewerbe wurden im südlich von Leipzig gelegene Cospudener See abgehalten. Der ca. 4 Kilometer lange See ist ein geflutetes Tagebaurestloch das seit dem Jahr 2000 als Naherholungsgebiet für die angrenzende Stadt Leipzig dient.


Der 200 Meter Kinderbewerb:

Acht Burschen und Mädchen zwischen 10 und 12 Jahren gingen über den 200 Meter Bewerb an den Start. Bei den Mädchen konnte Hannah Polzin in 3:27 den ersten Platz erschwimmen. Zweite wurde Johanna Schierz in 3:57 und vierte wurde Yara Fischer in 4:13. Bei den Burschen siegte Paul Goldack in 3:20 vor Jan Beyer in 3:46 und Martin Schmidt in 4:39.


Die 1100 Meter Distanz: Insgesamt 93 TeilnehmerInnen gingen über die 1100 Meter an den Start. Bei den Damen konnte die erst 17 jährige Sina Felten von den Tristars Markkleeberg den Sieg in 15:44 feiern. Zweite wurde Tina Kehlitz in 16:00 und dritte, knapp dahinter, die 14 Jährige Lilly Lips in 16:02.

Bei den Herren konnte mit Justus Töpper von den Tristars Markkleeberg ebenfalls ein erst 17 jähriger als erster im Ziel ankommen. Er beendete das Rennen in 15:43. Zweiter wurde Joachim Grohmann in 15:56 und dritter Andreas Wagner von der SG Westthüringen in 16.33.


Die 2100 Meter Langstrecke:

46 TeilnehmerInnen wagten sich über die 2100 Meter Langstrecke an den Start. Als erste im Ziel, mit einem souveränen Vorsprung von fast 5 Minuten, war Alisa Fatum vom Team Aqua Sphere in 28:38. Zweite wurde Charlotte Lang vom TV Wetzlar in 33:27 und dritte Livia Keusch vom USV Dresden in 33:50.

Bei den Herren gab es mit Jakob Von Müller vom SC DHfK Leipzig ebenfalls einen klaren Sieger. Er beendete das Rennen in 29:29 fast 2 Minuten vor Johannes Frank, der in 31:20 den zweiten platz belegte. Dritter wurde Manuel Voigt vom Post SV Leipzig in 31:22.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen zu ihren Ergebnissen und freuen uns schon auf die 20. Ausgabe und somit die Jubiläumsausgabe des Langstreckenschwimmen am Cospudener See.


Weiterführende Links: Hier geht es zu den Ergebnissen

Hier geht es zur Website des Langstreckenschwimmen am Cospudener See

Artikel: Gottfried Eisenberger Bilder: Copyright Wikipedia Creative Commons


Folge uns auf den Sozialen Netzwerken! Wir freuen uns über dein Gefällt mir!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon

Impressum
 

© 2020 by OpenWaterSchwimmen.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now