Unterbacher See in Düsseldorf: Von der Kiesgrube zum Schwimmparadies

Tag 10 - 31 Tage - 31 Veranstaltungen - 31 Seen


Copyright Walter Koch [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Die Location:

Mit dem Unterbacher See und dem umliegenden Gelände, das auch das Waldgebiet Eller Forst umfasst, haben die Gemeinden Düsseldorf, Erkrath und Hilden ein erlebnisreiches Naherholungsgebiet geschaffen, das fast keine Wünsche offenlässt. Und das obwohl sich durch die eher urbane Lage natürlich nicht wirklich ein „Gebirgssee-Feeling einstellt“. Dennoch hat die Umgebung einen eignen Charme. Der 2,5 Kilometer lange See ist umgeben von 15 km Rad und Wanderwegen, und bietet natürlich zahlreiche Möglichkeiten für Wassersport. Es gibt einen Klettergarten, Minigolf, Gastronomie und sogar einen FKK-Badebereich.


Der See selber entstand als Baggersee durch das Abtragen von Kies und Sand. Daher wird er auch liebevoll „Baggerloch“ genannt. Er erreicht eine maximale Tiefe von rund 13m. Die Wasserqualität gilt als ausgezeichnet. Was man jedoch unbedingt wissen sollte: Die Wasserflora erweist sich zum Teil als sehr ausgeprägt – so ausgeprägt, dass an vielen Stellen eine Machete gute Dienste leisten würde. Wer sich unwohl fühlt, wenn ihn beim Schwimmen plötzlich irgendetwas unvorhergesehen berührt, hat hier viel Gelegenheit, zu trainieren.

Neben der SwimRun Urban Challenge Düsseldorf (22.09.2019) findet hier seit 2014 das USee Schwimmen statt. Auch dieses Jahr ist es am 18. August wieder soweit!


Das USee Schwimmen (18.08.2019):

Copyright USee Schwimmen Mediathek

Das USee Schwimmen bietet unterschiedliche Streckenlängen von 1,2 und 3,3 km und ist damit sehr gut geeignet für den Einstieg in Welt der Freiwasser-Wettkämpfe. Gestartet wird vom Südstrand des Unterbacher Sees – Umkleidekabinen, Toiletten und leider sehr wenige Duschen sind vorhanden. Wer seine Sachen einschließen möchte, sollte an ein Vorhängeschloss denken. Es gibt aber auch eine Gepäckaufbewahrung durch den Veranstalter. Die Zeitmessung erfolgt – wie zumeist – mit einem Leih-Chip, der am Fuß getragen wird. Gestartet wir aus dem Wasser; der Massenstart gestaltet sich jedoch friedlich, da eine Einteilung in Blöcke erfolgt. Die Langstrecke führt über einen Rundkurs um zwei kleine Inseln.

Bisher war die Stimmung bei dieser Veranstaltung stets fröhlich und familiär – was nicht zuletzt daran liegt, dass der Wettergott dieser Veranstaltung anscheinend sehr zugetan ist. Wer sich vor der Begegnung mit dem Unterwasser-Dschungel nicht sträubt, erlebt hier einen schönen Wettbewerb, auf den man sich jedes Jahr aufs Neue freuen kann.


Weiterführende Links:

Hier geht es zur SwimRun Urban Challenge Düsseldorf

Hier geht es zur Website vom USee Schwimmen

Hier geht es zur Website vom Unterbachersee

Artikel: Sarah Schiepe

Bilder: Copyright by USee Schwimmen Mediathek & David Young Photography &Walter Koch

Folge uns auf den Sozialen Netzwerken! Wir freuen uns über dein Gefällt mir!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon

Impressum
 

© 2020 by OpenWaterSchwimmen.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now