Die besten Neopren Schwimmkappen für das Freiwasser 2020 | Produktvergleich

Neopren Schwimmkappen oder manchmal auch Neopren Badehauben genannt, werden immer öfter von Triathleten und Open Water Schwimmern im Freiwasser getragen. Besonders im Frühjahr und Herbst, wenn die Seen und Flüsse nicht mehr so warm sind wie im Hochsommer, kann eine Neopren Schwimmkappe das Training oder den Wettkampf im Freiwasser erträglicher machen. Durch die Wärme die zwischen der Neopren Schicht und dem Kopf gespeichert wird, ist mit einigen der getesteten Schwimmkappen ein Training oder Wettkampf selbst bei Wassertemperaturen unter 10°C problemlos möglich. In unserem Produktvergleich zeigen wir euch die besten Neopren Schwimmkappen für das Freiwasser.

Neben den detaillierten Produktbeschreibungen und unseren Testergebnissen findet ihr am Ende des Artikels auch häufig gestellt Fragen beantwortet und unser Fazit mit unserem Testsieger der besten Neopren Schwimmkappen fürs Freiwasser.

Die Produkte


Die besten Neopren Schwimmkappen für das Freiwasser 2020:

  1. Orca Thermal Neopren Swimcap Black

  2. Aqua Sphere Speed Plus

  3. Sailfish Neopren Cap Adjustable

  4. Zone3 Neopren Schwimmkappe Unisex

  5. Head Neopren Cap Unisex


Mehr Informationen über jede der 5 getesteten Neopren Schwimmkappen, sowie unser Fazit und unsere Empfehlungen findet ihr hier:


Orca Thermal Neopren Swimcap Black


Die Thermo-Neopren-Schwimmkappe von Orca aus 3mm-Neopren sorgt beim Schwimmen in kälteren Gewässern für die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur. Der verstellbare Kinnriemen ermöglicht eine genaue Einstellung und bietet so einen enormen Tragekomfort. Mit dieser Thermokappe wirst du dich bei deinen Schwimmeinheiten im Freiwasser bei niedrigen Temperaturen wohler fühlen. DieSchwimmkappe ist derzeit in zwei verschiedenen Größen erhältlich, medium und medium/large. Sie ist enganliegend geschnitten und sitzt beim Schwimmen, sofern die richtige Größe zum Einsatz kommt, bequem am Kopf.

Wichtige Details:

  • Optimal für das Freiwasserschwimmen

  • Klettverschluss zur Größenanpassung

  • Wetsuit in Verbindung mit der Neopren Schwimmkappe bietet einen enormen Kälteschutz

  • Orangene Signalfarbe sorgt für Sicherheit

  • Material: 100% Neopren

Unser Fazit:

Von unseren fünf getesteten Neopren Schwimmkappen ist die Orca Thermal Neopren Swimcap unserer Meinung nach die beste Lösung für kalte Gewässer. Die aus 95% Neopren und 5% Polyester bestehende Schwimmkappe ist 3mm dick und sorgt somit für einen warmen Kopf und warme Ohren beim Schwimmen im Freiwasser. Etwas störend könnte der Kinnriemen sein, der bei längeren Einheiten etwas tief sitzt und daher mehr am Hals als am Kinn aufsitzt. Preislich gesehen ist die Orca Thermal Neopren Swimcap etwas höher angesiedelt als die Konkurrenzprodukte.



Aqua Sphere Speed Plus


Ein Großteil der Körperwärme wird beim Schwimmen durch den Kopf verloren. Die Aqua Sphere Speed Plus mit Kinnriemen ist eine Polyurethan-beschichtete Badekappe aus Elastan, die den Komfort einer Stoffkappe mit den thermischen Eigenschaften einer Neoprenkappe bietet. Der Aqua Speed Plus ist nicht so konzipiert, dass Wasser draußen bleibt, sondern Wärme drinnen und ist ideal für Schwimmbad oder Schwimmen im Freiwasser. Für maximalen Wärmeschutz wird die Aqua Speed Cap unter der normalen Badehaube getragen. Aqua Sphere bietet die Schwimmkappe derzeit in nur einer Unigröße und Farbe (schwarz) an. Preislich ist die Aqua Sphere Speed plus von allen getesteten Neopren Schwimmkappen die mit Abstand günstigste. Sie ist jedoch eher eine Unterziehkappe für die normale Badehaube und nicht eine Neopren Schwimmkappe.


Wichtige Details:

  • Kinnriemen für maximalen Komfort, scheut nicht und schränkt die Atmung ein

  • Ideal für Schwimmbad oder Schwimmen im Freien

  • Polyurethan beschichtetes Material bietet thermischen Schutz

  • Langlebig und chlorbeständig


Unser Fazit:

Die Aqua Sphere Speed Plus eignet sich hervorragend für die erste Freiwasser Trainingseinheiten und Bewerbe der Saison. Sie ist eine günstige alternative zur Neopren Schwimmkappe und liefert bei Wassertemperaturen zwischen 14 und 18 Grad ausreichend wärme wenn unter einer normalen Badehaube getragen. Für niedrigere Wassertemperaturen empfehlen wir jedoch eine der Neopren Schwimmkappen, die deutlich mehr Wärme für Kopf und Ohren bieten. Was den Tragekomfort betrifft, ist die Aqua Sphere Speed Plus ganz vorne dabei. Sie sitzt angenehm am Kopf und stört auch nicht wenn man eine normale Silikon Badehaube darüber trägt. Beim Kauf zu beachten ist, dass die Aqua Sphere Cap in einer Standardgröße kommt und diese ist für Kopfumfänge über 55cm leider deutlich zu klein. Positiv zu erwähnen ist der sehr günstige Preis!




Sailfish Neopren Cap Adjustable


Die ergonomisch angepasste und verstellbare Neopren Schwimmkappe von Sailfish kommt in drei verschiedenen Größen. Neben den für Neopren Schwimmkappen üblichen small/medium und large/xlarge Größen, bietet Sailfish auch eine xlarge+ Größe für etwas größere Köpfe an. Zusätzlich zu den drei verschiedenen Größen hat Sailfish einen Klettverschluss in den Kinnriemen eingebaut um die Schwimmkappe zusätzlich anzupassen und für maximalen Tragekomfort sorgen.

Die Sailfish Neopren Cap ist derzeit nur in Schwarz erhältlich und kommt in einem 2mm dicken Neopren.


Wichtige Details:

  • 2mm Smoothskin Neopren

  • Verstellbar

  • Drei verschiedene Größen erhältlich

  • 100% Nylon-Neopren Verbund


Unser Fazit:

Die Neopren Cap von Sailfish ist eine ausgezeichnete Neopren Schwimmkappe. Sie wurde gut verarbeitet und bietet großen Tragekomfort. Leider ist die Kappe derzeit nur in Schwarz erhältlich und trägt so nicht wirklich zu einer verbesserten Sicht im Wasser bei. Außerdem ist die Badekappe nur 2mm dick und ist daher für kühle Wassertemperaturen geeignet, bei sehr kalten Temperaturen kann die Sailfish Kappe aber mit den dickeren 3 oder 4mm Schwimmkappen von anderen Anbietern nicht mithalten.

Vom Preis gibt es wenig unterschieden zu den anderen Anbietern. Letztendlich kommt es beim kauf darauf an ob man mit 2mm dicke und der etwas schlechteren Sichtbarkeit im Vergleich zufrieden ist.


Zone3 Neopren Schwimmkappe Unisex



Als ultimativer Thermoschutz für das Schwimmen in offenen Gewässern bietet die Zone3 Neopren Cap aus Neopren Wärme, während sie gleichzeitig für gute Strömungsdynamik im Wasser sorgt. Das neue Design fokussiert sich vor allem auf den bestmöglichen Sitz der Kappe und hat daher ein Band aus Velcro Material, das unter dem Kinn zusammenkommt. Dadurch kann man die Kappe an unterschiedliche Kopfformen und Größen anpassen. Die aus 100% Neopren bestehende Schwimmkappe schützt im kalten Wasser vor einem kühlen Kopf und "Hirnfrost". Außerdem schützt sie die Ohren vor Kälte und hält sie warm. Die Schwimmkappe ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Beide Größen verfügen über das Band aus Velcro Material um einen bestmöglich Sitz der Schwimmkappe zu erzielen. Derzeit ist die Zone3 Schwimmkappe nur in einer Farbe, schwarz/rot, zu erhalten.


Wichtige Details:

  • Neopren Schwimmkappe mit Velcro Band unter dem Kinn

  • für mehrere Kopfgrößen

  • hoch qualitatives 4mm Smoothskin Material

  • bietet Wärme

  • gute Strömungsdynamik


Unser Fazit:

Die häufigste Beschwerde über Neopren Schwimmkappen die wir von Schwimmern erhalten haben ist, dass man Schwimmkappen unter dem Kinn nicht der Größe anpassen kann.Dadurch sitzt die Kappe oftmals zu eng unter dem Kinn und ist somit unbequem zu tragen. Mit der Zone3 Neopren Schwimmkappe gibt es dieses Problem nicht. Der Tragekomfort ist ausgezeichnet und die Schwimmkappe hält mit ihrem 4mm Neopren den Kopf und die Ohren sehr warm. Vom Preis her ist die Zone 3 kappe etwas teurer als die Konkurrenzprodukte, jedoch zahlt sich unserer Meinung nach ein kauf voll aus. Einzig, die Auswahl an Farben und die Sichtbarkeit könnte man etwas verbessern.



Head Neopren Cap Unisex



Die Head Neopren Haube aus elastischem Glide Skin Material kommt mit einem komfortablen, elastischem Kinnriemen. Die Neopren Schwimmkappe kommt in zwei verschiedenen größen, small/medium und large/xlarge. Außerdem werden derzeit 6 verschiedene Farben (mehr dazu unten) angeboten. Mit der 3mm dicken Neopren schicht bleibt der Kopf und die Ohren mit der Head Neopren Cap auch bei Wassertemperaturen unter 10 Grad warm. Durch den Farbstreifen der über den gesamten Kopf reicht, wird eine bessere Sichtbarkeit im Wasser erzielt.

Wichtige Details:

  • 3 mm Neopren Innenlage

  • guter Kälteschutz am Kopf und Ohren

  • elastisches Material

  • Größe fällt normal aus

  • Eng anliegender, athletischer Schnitt


Verfügbare Farben:

Unser Fazit:

Die Head Neopren Cap sitzt sehr gut und vor allem angenehm am Kopf. Wir haben die Large/Xlarge größe getestet und diese passt sich der Kopfform sehr gut an. Der Kinnriemen ist sehr angenehm zu tragen und ist auch bei längeren Schwimmeinheiten nicht störend. Der Farbstreifen am Kopf könnte etwas größer und auffälliger sein um für noch mehr Sichtbarkeit zu sorgen.

Die Neopren Schwimmkappe von Head hält den Kopf warm, sitzt angenehm am Kopf und sieht auch noch gut aus. Auch was den Preis betrifft ist die Schwimmkappe sehr zu empfehlen.


Fazit


Alle der 5 getesteten Neopren Schwimmkappen haben Vor und Nachteile. Alle 5 Kappen sind von sehr bekannten und etablieren Herstellern der Triathlon/Schwimm Szene und ein "Fehlkauf" ist somit nicht möglich. Wichtig ist es mit klaren Vorstellungen nach der perfekten Neopren Schwimmkappe zu suchen!

Wir empfehlen bei der Dicke nicht zu sparen. Wer gerne einen warmen Kopf und warme Ohren beim Schwimmen im Kaltwasser hat, der sollte sich mindestens eine 2mm dicke Schwimmkappe zulegen. Es gilt - je dicker die Neoprenschicht, desto wärmer - sofern die Kappe natürlich richtig am Kopf sitzt.


Der Testsieger:

Unserer Meinung nach, wenn man Verarbeitung, Sichtbarkeit, Tragekomfort und Preis beachtet, ist die beste Neopren Schwimmkappe die Orca Thermal Neopren Swimcap Black 2019. Mit ihr bleiben Kopf und Ohren selbst bei Temperaturen unter 10°C für lange Zeit warm.




Häufig gestellte Fragen:


Wie pflege ich meine Neopren Badekappe?

Die Neopren Badekappe sollte gleich gepflegt werden, wie der Neoprenanzug. Nach dem Einsatz mit lauwarmen (nicht über 30°C) Wasser abspülen und dann trocknen lassen. Wichtig ist – die Badehaube vollständig trocknen lassen und nicht im nassen Zustand einpacken, sonst bildet sich sehr schnell Schimmel.


Wer braucht eine Neopren Badekappe?

Zu einer Badekappe aus Neopren greifen in erster Linie Extremsportler, Triathleten und Surfer, die sich in kalten Gewässern aufhalten. Die Neoprenkappe könnt ihr ohne Probleme bis zu einer Wassertemperatur von 18° Celsius einsetzen.


Neopren Schwimmkappe mit oder ohne Kinnband?

Weil Neopren-Schwimmkappen eher in rauen Gewässern zum Einsatz kommen, sind sie häufig zusätzlich mit einem Kinnband gesichert. Die meisten Hersteller verwenden dafür breite Streifen aus Neopren, die den unteren Kinnbereich komplett umfassen. Dadurch sind auch die Ohren komplett bedeckt. Es sind jedoch auch Modelle erhältlich, die ausschließlich als Haube dienen, oder Modelle, bei denen der Kinnstreifen mit Klettverschluss enger oder lockerer gestellt werden kann.

Artikel: Gottfried Eisenberger, ehemaliger Profi-Schwimmer aus Österreich.

Bilder: Copyright Amazon & Hersteller


*Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links.


Schon gelesen? Die 5 besten Schwimmbojen für das Freiwasser


Folge uns auf den Sozialen Netzwerken! Wir freuen uns über dein Gefällt mir!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon

Impressum
 

© 2020 by OpenWaterSchwimmen.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now