Die richtige Ausrüstung fürs Freiwasserschwimmen

Egal ob du zum Ersten Mal im Freiwasser bist, oder bereits ein erfahrener Open Water Schwimmer bist, die Gefahren des Schwimmens in freien Gewässern sollten dir immer bewusst sein. Um mögliche Unfälle zu verhindern bzw. im Ernstfall dafür zu sorgen, dass du schnell gerettet werden kannst, fassen wir zusammen welche Ausrüstung du brauchst um bei deiner nächsten Freiwasser bzw. Open Water Schwimmeinheit auf der sicheren Seite zu sein, egal ob im See, Meer oder Fluss. Mit der richtigen Ausrüstung fürs Freiwasser steht einer Abkühlung, Schwimmeinheit und/oder einem Wettkampf im Freien Gewässer nichts mehr im Weg.

Freiwasser schwimmen equipment

Die wichtigste Ausrüstung fürs Freiwasser zusammengefasst:

  1. Eine Schwimmboje mit Trockenbeutel

  2. Eine sichtbare Badehaube in Signalfarben

  3. Ein Neoprenanzug für Auftrieb und Wärme

  4. Eine Pfeife


Warum ihr diese vier Utensilien fürs Freiwasser unbedingt besitzen solltet und unsere Produktempfehlungen findet ihr im Artikel.


Warum brauche ich Ausrüstung fürs Freiwasserschwimmen?

Das Freiwasser birgt einige Gefahren die oft unterschätzt werden oder einfach nicht realisiert werden. Gefahren durch regen Schiffs- bzw. Bootsverkehr, kalte Strömungen, Wellen, Krämpfe und Unwetter können durch die richtige Ausrüstung im Freiwasser minimiert werden. In erster Linie sollte die Ausrüstung dazu dienen, dass du von anderen Akteuren im Freiwasser gesehen wirst und aber auch andere Akteure auf die aufmerksam machen kannst im Ernstfall. Denn im Ernstfall geht es oft um jede Sekunde.


Natürlich wollen wir hier aber nicht immer vom Ernstfall ausgehen – dennoch empfehlen wir im Freiwasser immer: „Safety First“. Denn auch die erfahrensten Schwimmer kämpfen manchmal mit unerwarteten Problemen.


Mit dem richtigen Equipment Gefahren im Freiwasser minimieren

Wie auch schon in einigen anderen Artikels zu diesem Thema auf openwaterschwimmen.com angesprochen, sprechen wir es hier noch einmal an:

Wer im Freiwasser schwimmt sollte zumindest eine aufgeblasene Schwimmboje mit sich führen. Immer.


Natürlich haben wir noch mehr Empfehlungen, wie eine Badehaube in Signalfarben, einen Neoprenanzug und eventuell eine Pfeife. Jedoch ist die Schwimmboje definitiv die wichtigste Ausrüstung eines Freiwasserschwimmers auf die auch auf keinen Fall verzichtet werden sollte. Sowohl für Anfänger, als auch für Open Water Experten.


1.) Die Schwimmboje – Ein Anhaltspunkt auf hoher See

Schwimmbojen schnallt man sich bequem per Hüftgurt um und zieht sie einfach hinterher. Durch die grellen Signalfarben sind sie leicht sichtbar für Schiffe und Boote und ermöglichen ein frühes ausweichen um eine Kollision zu verhindern. Zudem bieten Schwimmbojen bei Krämpfen oder einfach nur kurzen Pausen im Freiwasser einen Schwimmkörper zum Anhalten. Im Ernstfall verhindert die Boje außerdem, dass Freiwasserschwimmen untergehen, weil die mit Luft gefüllte Boje immer an der Oberfläche treibt.

Oft bieten die Schwimmbojen auch ein Trockenfach an in dem z.B. Getränke, Powerriegel oder auch ein Smartphone gelagert werden können.

Unsere Schwimmbojen Empfehlung: HEAD Swimming Safety Buoy,

erhältlich in pink oder orange inklusive Stauraum












oder


PPWear Schwimmboje,

erhältlich in pink oder orange, inklusive Stauraum









Hier geht es zu unserem großen Schwimmbojen Test


2.) Signalfarben Badehaube – Sichtbar für den Bootsverkehr

Mit einer gut sichtbaren Badehaube erhöht man die Chance, dass man von Booten und Schiffen im Freiwasser nicht übersehen wird. Für Badehauben in Signalfarben gibt es unzählige Anbieter. Hier unsere Favoriten:


Arena Classic Silikon

Erhältlich in zahlreichen Farben









3.) Neoprenanzug – Auftrieb und Wärme

Wir empfehlen euch ein Neopren Testschwimmen in eurer Nähe aufzusuchen. Viele Anbieter bieten diese Testschwimmen mittlerweile wöchentlich oder monatlich an. Dort könnt ihr dann direkt vor Ort einige Neos testen und euch gut beraten lassen. Wer direkt übers Internet bestellen will - dem empfehlen wir den Orca Openwater Core Neoprenanzug. Ein vergleichbar günstiges Modell welches sich perfekt für den Einstieg ins Freiwasser, aber auch für fortgeschrittene Schwimmer eignet. Alle Infos zum Orca Openwater Core Neoprenanzug findet ihr hier.













4.) Pfeife - Aufmerksamkeitserreger

Damit ihr nicht nur gut sichtbar seid, sondern auch Aufmerksamkeit erregen könnt, empfehlen wir euch noch eine kleine Signalpfeife ins Freiwasser mitzunehmen. Die könnt ihr z.B. an der Boje fixieren. Sie stört nicht und kostet ein paar Euro, ermöglicht es euch aber Hilfe zu kontaktieren.


Ein breites Angebot an Pfeifen findet ihr hier.












Artikel: OpenWaterSchwimmen.com Team

Bilder: Copyright by OpenWaterSchwimmen.com, Amazon.de

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links