Kitzbühel Swim Open Ergebnisse

Im Schwarzsee in Kitzbühel gingen am vergangenen Freitag die ersten Kitzbühel Swim Open Freiwasser Bewerbe über die Bühne. Trotz der erwarteten und auch eingetretenen Schelchtwetterfront gab es zahlreiche Schwimmer und auch Stand Up Paddleboarder die an den Wettkämpfen im Schwarzsee teilnahmen.

Kurz vor dem eintreffen der ersten Gewitter gab es noch strahlenden Sonnenschein im Schwarzsee

Einmal mehr spielte das Wetter in der noch jungen Freiwasser Saison nicht ganz mit. Doch trotz der eingetretenen Gewitter und Regengüsse wurde unter Aufsicht der Wasserrettung fast das ganze Programm durchgezogen - einzig die 1500 Meter Strecke musste, zur Sicherheit der Teilnehmer, nach einer Runde (750 Meter) beendet werden.


Ab 13:00 Uhr gab es im Schwarzsee, der am Wochenende auch als Austragungsort der Schwimmstrecken für den Kitzbühel Triathlon diente, im Rahmen der Kitzbühel Swim Open diverse Stand Up Paddleboard (SUP) Bewerbe. Neben einem 250 Meter oder 750 Meter Rennen gab es auch eine SUP Polo Game bei dem zwei Teams Polo auf Paddle Boards spielten. Auch bei der 6. Station der Austria Swim Open in Podersdorf wird es für alle TeilnehmerInnen wieder die Chance geben vor den Schwimmbewerben auf das SUP zu steigen.


Ab 18:00 Uhr gab es dann die Schwimmbewerbe. Gestartet wurde mit den Kinderbewerben. Hier konnte in der Kids C Klasse auf 150 Meter Tamino Huys in 5:11 den ersten Platz belegen. In der Kids B Klasse auf der 300 Meter Strecke konnte Alexander Meichel in 7:42 bei den Burschen und Noemi Lindauer in 11:17 bei den Mädchen gewinnen. Den 450 Meter Bewerb konnte Tabea Huys in 10:26 bei den Mädchen und Florian Tschak in 10:38 bei den Burschen gewinnen. Insgesamt waren 20 Kinder am Start der diversen Bewerbe.


Die 750 Meter Strecke wurde von drei Damen dominiert. In einem spannenden Rennen konnte sich Sophie Schöppl vom Sports Monkeys Triathlon Club in 11:15 die schnellste Zeit sichern. Zweiter wurde Mona Ritter in 11:37. Dritte wurde Annika Schöppl ebenfalls vom Sports Monkeys Triathlon Club in 11:52. Bei den Herren konnte Yury Komlev aus Russland in 12:07 den Sieg feiern. Zweiter wurde Tobias Robisch in 12:58 und dritter Bubla Michal in 14:58, beide vom Triathlonverein Kitzbühel.


Die als letztes gestartete 1500 Meter Cup-Strecke und OSV Pro Wave musste aufgrund der starken Gewitter zur Sicherheit aller Schwimmer und Schwimmerinnen nach der ersten Runde abgebrochen werden. Somit wurden auch hier nur 750 Meter absolviert und gewertet. Im Cup Bewerb (Neopren erlaubt) konnte der Deutsche Leopold Lindauer in 9:42 gewinnen. Zweiter wurde Philipp Hueber vom Sportverein Kitzsport in 11:36. Der dritte Platz bei den Herren ging an den Iren Brian Cosgrove. Er beendete das Rennen in 11:48.

Im Rennen der Damen konnte die für die SUG Salzburg startende Barbara Kutschbach in 12:34 gewinnen.


In der OSV Pro Wave gab es bei den Herren ein spannendes Rennen zwischen Tom Thalhammer und Peter Steiner. Thalhammer von der SU Südstadt TriSharks hatte am Ende der ersten Runde aber die Nase vorne und beendete das verkürzte Rennen in 11:14. Steiner blieb in 11:27 knapp dahinter am zweiten Platz. Ebenfalls nur knapp hinter den beiden Herren waren die erstplatzierte Dame, Sarah-Anne Richter aus Deutschland vom SSG 81 Erlangen in 11:32.

Der Schwarzsee mit Blick auf das Kitzbüheler Horn - perfekte Open Water Location

Weiter geht es mit der Austria Swim Open Serie am 6. Juli in Podersdorf am Neusiedlersee. Mehr Informationen zur Podersdorf Swim Open findet ihr in unserem Artikel hier.


Weiterführende Links:

Hier geht es zu den Ergebnissen

Hier geht es zur Website der Austria Swim Open

Artikel: Gottfried Eisenberger

Bilder: Copyright by OpenWaterSchwimmen.com

Folge uns auf den Sozialen Netzwerken! Wir freuen uns über dein Gefällt mir!

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon

Impressum
 

© 2020 by OpenWaterSchwimmen.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now