Saisoneröffnung im Klopeinersee

Der Auftakt zur österreichischen Open Water Saison 2021 erfolgte heuer nach langer Trockenperiode im Klopeinersee in Kärnten. Bei angenehmen 22° Wassertemperatur und 26° Lufttemperatur wurden im Rahmen des Alpen Adria Swim Cups 4 verschiedene Strecken zum Schwimmen angeboten; 500m, 1.9km, 3.3km und 6.6km. Mit dabei waren zahlreiche bekannte Gesichter der nationalen, aber auch internationalen Open Water Szene die für spannende Rennen und schnelle Auftaktzeiten sorgten. Insgesamt waren rund 90 SportlerInnen aus zahlreichen Ländern am Start.

Zieleinlauf Alpen Adria Swim Cup Klopeinersee
Der Zieleinlauf am Ufer des Klopeinersees

6.6 km Rennen

Auf der 6.6km Langstrecke gab es sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren einen Start-Ziel Sieg von Barbara Pirstinger (1980) in 1:53:25 und Felix Müller in 1:29:47. Den zweiten Platz bei den Damen holte sich Claudia Müller (1970) in 2:02:15 und bei den Herren Markus Steinhüser (1967) in 1:47:39. Dritter bei den Herren wurde Stefan Zeitlinger (1963) in 1:59:11.



3.3 km Rennen

Durch den coronabedingten Ausfall des Auftaktbewerbs des Alpen Open Water Cups in Deutschland gab es eine Einigung der beiden Cup-Veranstalter Georg Findenig und Markus Füller. Das 3.3 km Rennen im Klopeinersee diente auch für den Alpen Open Water Cup als Auftakt der Serie.

Anmerkung der Redaktion: Wir begrüßen diese Zusammenarbeit der beiden Cups sehr und freuen uns, dass es in der Szene diesbezüglich offensichtlich einen Richtungswechsel gibt.

Insgesamt waren über die 3.3km 40 SportlerInnen am Start. Während den gesamten 3.3km gab es einen harten Kampf um die Plätze 1-3 bei den Herren. Mit dabei in der Führungsgruppe war auch die erst 18 Jährige Marie-Therese Bartl die sich klar den Sieg bei den Damen holte in 43:53. Bei den Herren konnte sich der Deutsche Nicky Lange (1980) in 43:43 eine Sekunde vor dem Franzosen Stephane Guisard (1970) in 43:44 und dem Spanier Fernando Santana Saenz (1983) durchsetzen. Bei den Damen wurde Martina Maurischat (1964) zweite in 47:35 und Renate Forstner (1977) dritte in 47:40.

ALpen Adria Swim Cup Klopeinersee
Vor dem Start der 3.3km

1.9 km Rennen

Das 1.9 km Rennen der Damen konnte Lea Erlemann (1992) in 32:23 knapp vor Julia Wlasak (1990) in 32:39 und Diana Hanusch (2005) in 33:50 für sich entscheiden. Bei den Herren holte sich Gottfried Eisenberger (1993) in 27:50 den Sieg vor Filippo Kassl (2006) in 28:43 und Bernhard Sifferlinger (1961) in 30:48.


Ausblick auf weitere Open Water Bewerbe

Bereits in der kommenden Woche (19.06.2021) geht es im Bodensee weiter mit der Querung Konstanz-Meersburg. Hier stehen 5 & 10 Kilometer am Programm. Mehr Infos dazu findet ihr hier.

Die nächste Station des Alpen Adria Swim Cups ist der Millstätter See. Hier werden am 26.06 10km, 5.1km, 3.4km und 1.7km angeboten. Mehr Infos dazu findet ihr hier.


Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen und freuen uns bereits auf die nächsten Bewerbe.



Hier geht es zu den Ergebnissen vom Klopeinersee

Mehr Infos zum Alpen Adria Swim Cup 2021

ALpen Adria Swim Cup 2021

Artikel: OpenWaterSchwimmen.com Team

Bilder: Copyright by OpenWaterSchwimmen.com